Luftwärmepumpe

Bei Luftwärmepumpen wird die Wärme der Umgebungsluft genutzt, um aus ihr Wärme zu erzeugen.

Mittels eines Ventilators wird die Aussenluft angesaugt und mit einer Wärmepumpe aufbereitet.

Die spezielle Form der Luft-Wasser Wärmepumpe nutzt dabei klassisches Kältemittel im äußeren Teil der Pumpe und Wasser im Gebäudeinneren als Wärmeträger.

Der Vorteil einer solchen Luftwärmepumpe besteht darin, dass sie ohne Genehmigungsverfahren genutzt werden können. Zudem gehören sie zu den kostengünstigen Varianten der Wärmepumpen.

Vorteile einer Wärmepumpe:

  • Geringerer Platzbedarf im Vergleich zu herkömmlichen Heizsystemen
  • Laufende Kosten deutlich geringer im Vergleich zu mit Gas oder Öl betriebenen Heizungen
  • Regenerative / erneuerbare Wärmequelle
  • Förderung möglich

© 2019 - All rights reserved